Latest News

Erneuter Testsieg für ein VICTORIA eManufaktur Pedelec.

Erneuter Testsieg für ein VICTORIA eManufaktur Pedelec. In der aktuellen Ausgabe des RADtouren Magazins 5/18 fährt das VICTORIA eManufaktur 9.3 (Modell 2019) neben dem RADON Sunset Supreme Hybrid den Testsieg mit der Gesamtnote 1,3 ein.

Hier das Abschneiden aller Kandidaten im Überblick:

VICTORIA eManufaktur 9.3 (Note 1,3)
Fazit: Komfortabel, lifestylig und für viel Gepäck geeignet: Das eManufaktur 9.3 ist ein schicker Allrounder für Genießer jenseits sportlicher Ambitionen. Für 2.8 Tausender bekommt man sehr viel E-Bike fürs Geld.

Radon: Sunset Supreme Hybrid 2.799 Euro (Note 1,3)
Fazit: Das grundsolide konzipierte Radon Sunset Supreme Hybrid markiert – auch mit dem stärksten Motor – was in der 2.8er-Klasse an sportlichen, touren-orientierten E-Bikes möglich ist.

Velo de Ville: CEB 800 Life 2.778 Euro (Note 1,7)
Fazit: Das CEB Life 800 Premium kann vieles gut, außer schwere Packtaschen. In der City und auf Pendler-Kurzstrecke ist man mit dem gut ausgestatteten, komfortablen Tiefeinsteiger trotzdem gut beraten.

Univega: Geo Light B 2.799,99 Euro (Note 1,9)
Fazit: Schaf im Wolfspelz: Schickes Design zum guten Preis am robusten und komfortablen Allrounder. Schade: Als einziger bietet das E-Bike keine verlängerte Gewährleistung.

Poison: Chromat Pendix 2.799 Euro (Note 2,0)
Fazit: Gewicht, Wartungsarmut, Lackierung und Handling sprechen für das Poison. Weniger harmonisch: der Motor. Wer mit dem Nachlaufen zurechtkommt, erhält ein auch ohne Antrieb gut fahrbares sportliches E-Bike.

Scroll to top